Leitmarkierung langnachleuchtend

Leitmarkierung Langnachleuchtend

Die Ausbreitung von Brandrauch bei einem Brand ist sehr gefährliche für Menschen. Brandrauch kann die Sicht sehr schnell verschlechtern. Der Geruch von Brandrauch lässt bei Menschen sofort Panik aufkommen. Die Einatmung von Brandgasen kann zu Orientierungslosigkeit, Bewustlosigkeit oder zum Tod führen. Ein bodennah installiertes Fluchtund Rettungswegmarkierungsystem mit langnachleuchtenden Sicherheitszeichen macht es flüchtenden Personen auch unter Sichteinschränkungen durch Brandrauch möglich, die Positionen von Brandbekämpfungseinrichtungen sicher zu erkennen und sich entlang der gut erkennbaren, langnachleuchtenden Bodenmarkierung in einen sicheren Bereich selbst zu retten.



Das Sicherheitsleitmarkierungssystem wurde mit Hilfe einer neuen Generation hocheffektiver, schnellaufladbarer Nachleuchtpigmente entwickelt. Der Einsatz ist vor allem in Bereichen mit niedriger Umgebungsbeleuchtung und auch an Stellen vorgesehen, wo klassische, langnachleuchtende Sicherheitsmarkierungen nicht ausreichend aufgeladen werden können.



Normen und Regelungen zur Anwendung von langnachleuchtenden Sicherheitsmarkierungsystemen: ISO 16069 Langnachleuchtendes Sicherheitsleitsystem ASR A1.3, ASR A2.3, ASR A3.4/3 BGR 216 IMO-Resolution A:752 (18) und ISO 15370 (Schiffe und Marine-Technik), ISO 3864 und ISO 6309 (Symbolik und Farben von Sicherheitszeichen) RS 6.1 Richtlinien für die Gebäudesicherheit in New York NFPA 101: Richtlinien zur Fluchtwegsmarkierung



Artikel 1 - 14 von 14